Wie misst man die Größe und passt einen bestimmten Rucksack Damen?

Wie misst man die Größe und passt einen bestimmten Rucksack Damen?

Spezifischer Damen Rucksack:

Als Frau ist dein Damen Rucksack wohl das wichtigste Ausrüstungsteil in deiner Backpacking-Ausrüstung, und eine richtige (oder falsche) Passform kann deine Zeit im Backcountry beeinträchtigen oder beeinträchtigen. Alles beginnt damit, die Größe festzulegen, die dann angepasst und fein abgestimmt werden kann, um sich Ihrem Körper anzupassen.

Wie misst man die Größe und passt einen bestimmten Rucksack Damen?

Die meisten modernen Rucksäcke sind sowohl in Herren- als auch in Damenversionen erhältlich, die sich in der Größe unterscheiden. Während der Herrenrucksack für Personen mit breiten Schultern und schmaleren Hüften konzipiert ist, sind die Damenmodelle auf schmale Schultern und breitere Hüften ausgelegt. Diese Damenrucksäcke sind im Allgemeinen insgesamt kleiner und konzentrieren das Gewicht tiefer auf dem Körper (Frauen haben einen niedrigeren Schwerpunkt als Männer). Schulterträger und Hüftgurt sind ebenfalls anatomisch geformt und gepolstert sowie schmaler dimensioniert. Am Ende werden die meisten Frauen feststellen, dass ein spezieller Rucksack für Frauen besser passt als ein Modell für Männer, aber wir empfehlen immer, vor dem Kauf alle Informationen zu lesen. Und es versteht sich fast von selbst, dass Sie unabhängig von der Geschlechtsbezeichnung immer den Rucksack wählen sollten, der rundum die beste Passform bietet. Sehen Sie sich auch unseren vollständigen Leitfaden für Damenrucksäcke an.

S-förmige Damen-Rucksäcke sind speziell für Frauen und Männer mit kürzeren Rücken konzipiert. Sie zeichnen sich vor allem durch ihr deutlich kürzeres Rückensystem aus, was sie perfekt für Menschen mit kurzem Rücken macht. Auch die Hüft- und Schulterträger wurden der weiblichen Anatomie angepasst: Die Schulterträger sind dünner und kürzer und haben eine ausgeprägte S-Form. Allerdings sind die Hüftflossen kürzer und konisch geformt.

Wie misst man die Größe des Damen Rucksack?

Einer der wichtigsten Faktoren, um sich auf dem Trail wohl zu fühlen, ist die optimale Passform Ihres Rucksack.

Da Rucksackreisen lang und herausfordernd sein können, möchten Sie Ihre Erfahrung so angenehm und schmerzarm wie möglich gestalten. Um eine angenehme Reise zu haben und Ihren Rücken glücklich zu machen, brauchen Sie einen Rucksack, der Ihnen richtig passt und richtig eingestellt ist.

Wie misst man die Größe und passt einen bestimmten Rucksack Damen?


Bevor Sie einen Rucksack kaufen, messen Sie Ihren Körper, um herauszufinden, welche Größe der Rucksack für Sie richtig ist. Der beste Rucksack für Sie ist vor allem der, der am besten zu Ihrem Körper passt. Einer der Schlüssel zum Finden des richtigen Rucksack ist, einen Rucksack in der richtigen Größe (z. B. klein, mittel, groß) zu finden. Ihre Oberkörperlänge, nicht Ihre Körpergröße, ist das Schlüsselmaß.

Messen Sie die Torso-Länge Ihres Damen Rucksack:

Das erste, was Sie zum Messen der Torsogröße eines Rucksack brauchen, ist ein Freund oder Partner und ein flexibles Maßband.

  • Während Sie aufrecht stehen und Ihr Kinn Ihre Brust berührt, lassen Sie Ihren Freund Ihren C7-Wirbel lokalisieren. Dies ist der am stärksten hervorstehende Wirbel an der Basis Ihres Halses. Diese Stelle sollte etwas mehr herausragen als der Rest deines Wirbels und dort treffen deine Schultern auf deinen Nacken. Ihre Messung beginnt an diesem Punkt (Ihrem C7).
  • Lege deine Daumen auf deine Hüftknochen. Drehen Sie Ihre Hände so, dass Ihre Zeigefinger eine gerade Linie über Ihren Rücken bilden (während Sie Ihre Daumen auf Ihren Hüftknochen halten). Diese imaginäre Linie von der Oberseite Ihrer Hüftknochen um Ihren Rücken herum ist der Endpunkt Ihrer Torsomessung und wird als Beckenkamm bezeichnet.
  • Stehen Sie schön gerade und lassen Sie Ihren Freund die Länge von Ihrem C7 bis zu Ihrem Beckenkamm messen.

Verwenden Sie mit dem Ergebnis Ihrer Messungen die Größeninformationen direkt unten, um Ihre Rucksackgröße auszuwählen.

Größeninformationen:

  • Extra klein: 14 & 15 Zoll
  • Klein: 16 & 17 Zoll
  • Mittel: 18 & 19 Zoll
  • Groß: 20 & 22 Zoll
    Wie misst man die Größe und passt einen bestimmten Rucksack Damen?

Verwenden Sie Ihre Torsolänge, um Ihre Rucksack größe zu finden:

Torso-Sortimente für Rucksack größen variieren je nach Marke und Modell, überprüfen Sie also immer die Größentabelle für jeden Rucksack, den Sie in Betracht ziehen. Da die Messung zu Hause selten perfekt ist, wird Ihre beste Passform immer erzielt, wenn Sie den Damen Rucksack physisch anprobieren.

Obwohl viele Rucksack hersteller ihr Volumen in Kubikzoll messen, konzentrieren wir uns auf Liter , da dies häufiger vorkommt.

Der Einfachheit halber unterteilen wir Damen Rucksäcke gerne in einfachere Größenkategorien von Small, Medium und Large.

  • Kleiner Damen Rucksack (unter 19L)
  • Mittlerer Damen Rucksack (20-29L)
  • Großer Damen Rucksack (30-39L)

    Wie misst man die Größe und passt einen bestimmten Rucksack Damen?

Anpassen der Rumpflänge:

Die verstellbare Aufhängung ist bei vielen Damenrucksäcken zu finden und ermöglicht es einem Rucksack, sich an eine größere Auswahl an Oberkörperlängen anzupassen und sich genauer an einzelne Benutzer anzupassen. Verschiedene Marken verwenden unterschiedliche Systeme, aber die meisten von ihnen sind ziemlich intuitiv. Wenn Sie einen Rucksack mit dieser Funktion kaufen, ist die Rumpflänge Ihre erste und wichtigste Passformanpassung.

Wenn Ihre anderen Passformanpassungen nicht richtig zu funktionieren scheinen, überprüfen Sie die Torsolänge erneut und setzen Sie sie zurück. Verstellgurte können ein falsch eingestelltes verstellbares Tragesystem nicht ausgleichen.

Messen Sie Ihren Hüftumfang:

Obwohl es selten vorkommt, dass die Taillen-/Hüftgröße eines Rucksack falsch ist, wenn Ihre Rucksackgröße für Ihre Oberkörperlänge korrekt ist, ist es dennoch wichtig, Ihren Hüftumfang zu überprüfen. Sie werden den größten Teil Ihres Rucksackgewichts auf Ihren Hüften tragen, daher ist ein guter Sitz des Hüftgurts entscheidend.

Wie misst man die Größe und passt einen bestimmten Rucksack Damen?

Um Ihren Hüftumfang zu messen, wickeln Sie Ihr Maßband oben um Ihre Hüften und umarmen den Beckenkamm, den Sie beim Messen Ihrer Oberkörperlänge gefunden haben. Diese Linie ist etwas höher als Ihre Gürtellinie, daher weicht die Hüftgurtgröße geringfügig von der Hosenbundgröße ab.

Rucksack-Passform:

Sobald Sie den gewünschten Rucksacktyp ausgewählt haben, ist es an der Zeit, Ihren Rucksack zu montieren. Es sollte die richtige Größe für Ihre Oberkörperlänge (nicht Ihre Gesamtgröße) und Ihren Hüftumfang haben.

Wie misst man die Größe und passt einen bestimmten Rucksack Damen?

Taillenumfang:

Der Großteil des Gewichts eines Rucksack, 80 Prozent oder mehr, sollte von Ihren Hüften getragen werden, da Frauen breitere und kräftigere Hüften haben als Männer. Rucksack-Hüftgurte passen in der Regel zu einem breiten Bereich von Hüftumfängen, von Mitte 20 Zoll bis Mitte 40 Zoll oder so. Menschen mit schmaler Taille stellen manchmal fest, dass sie einen Standard-Hüftgurt nicht eng genug machen können und eine kleinere Größe kaufen müssen. Einige Damen-Rucksäcke bieten austauschbare Hüftgurte, die es ermöglichen, einen gegen den anderen auszutauschen.

Wie misst man die Größe und passt einen bestimmten Rucksack Damen?

S-förmige Träger des Damen Rucksack:

Da sie kleinere Rahmengrößen haben, eignen sich Damen rucksäcke oft gut für junge (oder kleinere) Rucksack touristen beiderlei Geschlechts. Die Torsomaße sind generell kürzer und schmaler als bei Herrenrucksäcken. Eine weitere zu beachtende Sache ist, dass die Hüftgurte und Schultergurte in frauenspezifischen Rucksäcken tendenziell konturiert sind, um breiteren Hüften und Brüsten Platz zu bieten.

Wie misst man die Größe und passt einen bestimmten Rucksack Damen?

Messen Sie das Volumen eines Damen Rucksack:

Ein weiterer Faktor, der beim Kauf eines Rucksack zu berücksichtigen ist, ist sein Volumen. Dies hängt weitgehend davon ab, wie viel Ausrüstung und Zubehör Sie mitnehmen müssen. Ein Rucksack, der für einen Tagesausflug geeignet ist, ist nicht dasselbe wie der Rucksack, den Sie für eine dreitägige Wanderung mitnehmen möchten.

Das Volumen einer Tasche ist ein Indikator für ihre Tragfähigkeit. Leider scheint es keine Standardmethode für die Messung des Volumens eines Rucksack zu geben. Die Methoden scheinen von einer Marke zur anderen zu variieren.

Wie misst man die Größe und passt einen bestimmten Rucksack Damen?

Idealerweise berücksichtigt die Volumenangabe einer Tasche den gesamten internen Stauraum. Dazu gehören die Hauptkomponenten, kleinere Netztaschen, Hüftgurttaschen und sogar die Seitentaschen für Wasserflaschen. Bei dieser Methode ist der Unterschied zwischen einem 30-Liter-Rucksack und einem 45-Liter-Rucksack möglicherweise nicht sichtbar.

Messen Sie die Außenmaße des Damen Rucksack:

Eine einfachere und intuitivere Art, den Rucksack eines Volumens zu messen, besteht darin, einfach seine Außenabmessungen zu messen. Legen Sie einfach den Rucksack aus, nehmen Sie Ihr Maßband und notieren Sie die Maße der Länge, Höhe und Breite der Tasche. Die Multiplikation dieser Werte sollte Ihnen eine ungefähre Schätzung des Volumens des Rucksack geben.

Wie misst man die Größe und passt einen bestimmten Rucksack Damen?

Das Ermitteln der Außenmaße eines Rucksack ist aus zwei Gründen praktisch. Erstens gibt es auch die Tragfähigkeit der Tasche an, wenn auch vielleicht nicht so genau. Zweitens können Sie anhand der Maße abschätzen, wie gut Ihnen die Tasche passen wird. Es könnte am Ende ein bisschen zu lang für Ihre Körpergröße oder zu breit für Ihre Schultern sein. Auch ein zu großer Rucksack kann unbequem sein, selbst wenn er perfekt passt.

Auswahl der externen Rahmengröße:

Sobald du deine Oberkörperlänge kennst, ist das Finden der richtigen Rucksackrahmengröße kein Problem. Obwohl die Größen etwas abweichen können, verwenden Sie die folgenden Richtlinien für Rahmengrößen, sofern vom Hersteller nicht anders angegeben. Beachten Sie jedoch, dass jede Rahmengröße an eine etwas größere oder kleinere Oberkörpergröße angepasst werden kann.

  • Extra klein: Bis zu 15.5 Zoll groß (bis zu 39 cm)
  • Klein: 16 – 17.5 Zoll groß (40 – 45 cm)
  • Mittel/Normal: 18 – 19.5 Zoll groß (46 – 50 cm)
  • Groß/Hoch: 20 Zoll und höher (51 cm und höher)

Frauenspezifischer Rucksack ist ebenfalls erhältlich, wenn auch weniger verbreitet. Diese Rucksäcke haben schmalere Schulterpassen, konisch geformte Hüftgurte und kürzere Oberkörperlängen, die speziell für Frauen entwickelt wurden. Männer mit schmaler Statur finden manchmal, dass diese Rucksäcke besser zu ihnen passen.

Wie misst man die Größe und passt einen bestimmten Rucksack Damen?

Wie hebt man einen Damen Rucksack an?

Wenn Sie den Rucksack richtig auf den Rücken heben, beugen Sie Rückenverletzungen vor, die Sie sich vor einer Rucksack- oder Wanderreise nicht erleiden möchten. Bevor Sie Ihren Rucksack anheben, nehmen Sie einen breiten Stand ein und beugen Sie Ihre Knie leicht. Heben Sie den Rucksack auf ein gebeugtes Knie und schieben Sie ihn auf eine Schulter, während Sie langsam um Ihren Körper schwingen. Schieben Sie Ihren anderen Arm in den gegenüberliegenden Riemen. Befestigen Sie den Hüftgurt und andere Gurte, um das meiste Gewicht von Ihren Schultern zu nehmen.

Wie misst man die Größe und passt einen bestimmten Rucksack Damen?

Passformanpassung Rucksack Damen:

Ihr neuer Rucksack hat mehrere Gurte, um Ihre Last für mehr Komfort anzupassen. Ihre Beine haben einige der stärksten Muskeln Ihres Körpers, daher ist es das Ziel, Ihre Gurte so einzustellen, dass der Großteil der Last auf Ihren Hüften ruht.

Sie haben fünf primäre Einstellgurte:

  • Hüftgurt
  • Schultergurte
  • Lasthebergurte
  • Brustgurt
  • Stabilisatorbänder

Beginnen Sie mit etwa 15 Pfund Gewicht im Rucksack, um eine Belastung zu simulieren. Sie brauchen auch Ihren Freund oder einen Spiegel, um die Passform nach jedem Anpassungsschritt zu überprüfen. Lösen Sie alle Einstellgurte leicht, bevor Sie beginnen.

Anpassungen erfolgen in zwei Hauptphasen:

Das Main Event: Schultergurte/Hüftgurt

Das Finale: Lastenheber/Brustgurt

Da die Anpassung der Passform ein dynamischer Prozess ist, arbeiten erfahrene Wanderer außerdem kontinuierlich daran, Druckpunkte zu entlasten, indem sie an der Spannung ihrer Gurte herumspielen (die Zugabe).

Schritt 1: Hüftgurt

  • Setzen Sie den Rucksack auf. Bewegen Sie den Hüftgurt, bis die Polsterung die Oberseite Ihrer Hüftknochen (Ihr Beckenkamm) umschließt. Wenn es zu niedrig oder zu hoch sitzt, ziehen oder lockern Sie die Schultergurte, um den Hüftgurt anzuheben oder abzusenken.
  • Schließen Sie die Hüftgurtschnalle und ziehen Sie sie fest. Achten Sie darauf, den Gurt nicht zu fest anzuziehen: Er sollte eng anliegen und sicher sitzen, ohne Ihre Hüften unangenehm einzuklemmen.
  • Überprüfen Sie die gepolsterten Abschnitte des Hüftgurts, um sicherzustellen, dass sie oben auf Ihren Hüften sitzen; Wenn nicht, stellen Sie Ihre Schultergurte und Ihren Hüftgurt neu ein. Probieren Sie verschiedene Spannungen aus, bis Sie den optimalen Punkt gefunden haben.
  • Die Gürtelpolsterung sollte etwas über den vorderen Punkt Ihrer Hüftknochen hinausragen. Sie benötigen außerdem mindestens 2,5 cm Platz auf beiden Seiten der mittleren Schnalle.
    Wie misst man die Größe und passt einen bestimmten Rucksack Damen?

Schritt 2: Schultergurte

  • Ziehen Sie die Enden der Schultergurte nach unten und hinten, um sie festzuziehen.
  • Die Schultergurte sollten sich eng um Ihre Schultern legen, aber sie sollten KEIN nennenswertes Gewicht tragen. Wenn dies der Fall ist, belasten Sie die Schulter-, Nacken- und oberen Rückenmuskulatur übermäßig.
  • Überprüfen Sie, ob sich die Verankerungspunkte der Schultergurte an Ihrem Rucksack 2,5 bis 5,1 cm unterhalb Ihrer Schultern befinden, ungefähr auf Höhe Ihrer Schulterblätter. Wenn nicht, dann ist entweder Ihr Hüftgurt auf der falschen Höhe oder die Rumpflänge Ihres Rucksack ist falsch.
  • Variieren Sie die Spannung der Schultergurte, indem Sie die Gurte anziehen und lockern. Erfahren Sie, wie Sie die Gurte in kleinen Schritten anpassen, um Druckstellen oder Schmerzen während Ihrer Wanderung zu lindern.
    Wie misst man die Größe und passt einen bestimmten Rucksack Damen?

Schritt 3: Lastheber

  • Load-Lifter-Gurte verbinden die Oberseite des Schultergurts mit einem Ankerpunkt in der Nähe der Oberseite der Rückenplatte. Wenn sie gespannt sind, sollten sie etwa in einem 45-Grad-Winkel nach hinten zum Rucksackkörper geneigt sein.
  • Lastheber nicht zu fest anziehen! Übermäßige Anspannung, die sich anfangs großartig anfühlt, kann die Schultergelenke einklemmen und Unbehagen verursachen. Streben Sie nach fester, nicht steifer Spannung. Wenn Sie oben an Ihrem Schultergurt eine Lücke bemerken, lösen Sie die Lastheber und versuchen Sie es erneut.
    Wie misst man die Größe und passt einen bestimmten Rucksack Damen?

Schritt 4: Brustgurt

  • Schieben Sie den Brustgurt, bis er sich in einer bequemen Höhe über Ihrer Brust befindet: ungefähr 2,5 cm unter Ihren Schlüsselbeinen.
  • Schnallen Sie den Brustgurt an und ziehen Sie ihn fest, um die Schultergurte auf eine Breite einzustellen, die es Ihren Armen ermöglicht, sich frei zu bewegen.
  • Vermeiden Sie den häufigen Fehler, den Brustgurt zu fest anzuziehen. Dies kann den Gesamtsitz Ihres Gurtzeugs verzerren, Ihre Brustmuskulatur verengen und Ihre Atmung einschränken.
    Wie misst man die Größe und passt einen bestimmten Rucksack Damen?

Schritt 5: Stabilisatorgurte

Wenn Ihr Rucksack über Stabilisierungsgurte verfügt, befinden sich diese wahrscheinlich unten in der Nähe des Hüftgurts. Ziehen Sie die Gurte gleichmäßig nach vorne in Ihren Körper, um Ihre Ladung zu sichern und zu stabilisieren. Dein Rucksack sollte jetzt richtig eingestellt sein!

Wie misst man die Größe und passt einen bestimmten Rucksack Damen?

Individuelle Anpassung der Passform

Nach Meile 10 kann Ihre nahezu perfekte Passform wie eine ferne Erinnerung erscheinen. Eine gute Passform erfordert jedoch kontinuierliche Aufmerksamkeit auf dem Trail.

  • Beherrschen Sie, wie sich die Dinge anpassen, indem Sie ausgiebig mit all Ihren Gurten spielen, wenn Sie Ihren Rucksack zum ersten Mal bekommen.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie jederzeit zu Ihrer bevorzugten Passform zurückkehren können, indem Sie sich merken, wie diese zu Hause aussieht.
  • Passen Sie die Einstellgurte beim Wandern an, um Schmerzen und Druckstellen zu lindern. Trial and Error wird Ihnen sagen, was für Ihren Rucksack und Ihren Körper am besten funktioniert.
  • Eine gängige Taktik zur Bewältigung der Belastungsermüdung besteht darin, die Schultergurte festzuziehen und den Hüftgurt zu lockern und diese Schritte später umzukehren.
  • Achten Sie auf die Körperhaltung: Wenn Sie sich leicht nach vorne lehnen, fühlt sich die Last ausgeglichener an.
  • Nehmen Sie Ihren Rucksack ab, wenn Sie eine Pause einlegen. Das gibt Ihrem hart arbeitenden Rücken die Möglichkeit, sich auszuruhen und zu atmen, während Sie überarbeitete Muskeln dehnen.

Fazit:

Bei der Auswahl eines Rucksack sind zwei Dinge zu beachten, die Körpermaße und der Verwendungszweck. Egal, ob Sie eine Tageswanderung oder eine fünftägige Wanderung unternehmen, Sie benötigen einen Rucksack, der zu Ihrem Oberkörper und Ihren Hüften passt. Volumen ist eine wichtige Überlegung, wenn Sie eine große Menge an Ausrüstung und Zubehör transportieren möchten.

Der Kauf eines guten Rucksack und die Anpassung an Ihren Körper ist ein wesentlicher Bestandteil einer bequemen, verletzungsfreien Wanderung. Je mehr Zeit draußen verbracht wird, desto wichtiger wird ein gut bemessener Rucksack.